Link verschicken   Drucken
 

Fahrzeuge Ortsfeuerwehr Walkenried

Hilfeleistungs-Löschfahrzeug 20 (HLF 20)
 

 

 

 

 

Das Hilfeleistungs-Löschfahrzeug 20 (Abkürzung HLF20) ist ein in Deutschland genormtes Löschfahrzeug. Es ist für die Brandbekämpfung und für die technische Hilfeleistung ausgerüstet. Es wurde speziell auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Feuerwehr Walkenried ausgelegt und ist Dank der umfangreichen Beladung für fast alle Einsätze bestens gerüstet. Für kleinere Hilfeleistungen wie Türöffnungen bis hin zu schweren Verkehrsunfällen, sind alle erforderlichen Gerätschaften und Werkzeuge auf dem Fahrzeug verlastet. Des Weiteren wird für die Brandbekämpfung 2000Liter Wasser, Schaummittel , verschiedene Feuerlöscher und umfangreiches Schlauchmaterial mitgeführt. Zum Schutz der Einsatzkräfte befinden sich außerdem 6 Atemschutzgeräte mit Ersatzflaschen an Board.

Fahrzeugdaten

Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629AF
Aufbau: Schlingmann, Dissen
Baujahr: 2015
Motorleistung: 210kW / 286PS
Radstand: 3.860mm
Zulässiges Gesamtgewicht: 16.000kg
Besatzung: 1:7
Automatisiertes Schaltgetriebe
Rudmatic Schleuderketten
RettBox Air Ladeerhaltung
Standheizung
Heckpupmpe: FPN 10-2000
Löschwassertank 2000 Liter
Automatische Löschwasserregulierung
Umfeldbeleuchtung und Warneinrichtungen in LED Technik
Ausfahrbarer Lichtmast mit 6 Xenon Scheinwerfern.
Leiterentnahmehilfe.


Zusatzbeladung:

Rettungsplattform für LKW Unfälle
Lufthebersatz LH 1
Schleifkorbtrage
Türöffnungsrucksack
Minihebekissen
Wassersauger
 

 
Löschgruppenfahrzeug (LF 8/6)
 

Das Löschgruppenfahrzeug 8/6 (Abkürzung: LF 8/6), eigentlich Löschgruppenfahrzeug 8/6 ist ein in Deutschland genormtes Feuerwehrfahrzeug.Die Hautaufgabe ist die Brandbekämpfung und kleinere Technische Hilfeleistungen. 
Das LF 8/6 ist mit einer Gruppe besetzt.

Fahrzeugdaten

Fahrgestell: MAN L 22 (Allrad) 
Aufbau: Schlingmann / Dissen
Baujahr: 1995
KW: 118
Hubraum: 4580 cm3
zGG: 9,5 t
Besatzung: 1:8 (Gruppe)
Löschwassertank: 600 Liter
Heckpumpe: FP 8/8 Rosenbauer 

Zusatzbeladung:

Beleuchtungssatz, Hilfeleistungssatz Firma Weber - Motothydraulikpumpe, Schnellangriffshaspel 2x20, Rettungsspreizer SP 35, Rettungsschere S 140
 

 
Schlauchwagen 2000-Tr (SW 2000-Tr) BUND
 

Der Schlauchwagen 2000 (Abkürzung: SW 2000-Tr), ist ein in Deutschland genormtes Feuerwehrfahrzeug.Die Hautaufgabe ist das schnelle Verlegen von Schläuchen über große Entfernungen. Zur Beladung gehören 2000 m - B-Schlauch. 1800 m sind in den Trageboxen verlastet und können während der Fahrt verlegt werden. 
Der SW 2000-Tr ist mit einem Trupp (3 Mann) besetzt. Das Fahrzeug ist ein Katastrophenschutzfahrzeug des Bundes welches bei der Feuerwehr Walkenried stationiert ist.

Fahrzeugdaten

Fahrgestell: DB/Unimog (Allrad) 
Aufbau: Lentner
Baujahr: 1995
KW: 118
Hubraum: cm3
zGG: 9,5 t
Besatzung: 1:2 (Trupp)
Pumpe: TS 8/8 Ziegler

Zusatzbeladung:

Bei Bedarf wird eine Arbeitsbühne für LKW/Busunfälle verlastet.

 
Einsatzleitwagen (ELW 1)
 

Der Einsatzleitwagen 1 (Abkürzung: ELW 1), ist ein in Deutschland genormtes Feuerwehrfahrzeug.Der ELW 1 dient als Hilfsmittel für die Anfahrt zur Einsatzstelle, zur Führung eines Löschzuges (bestehend aus drei Fahrzeugen) bzw. eines Verbandes, zur Erkundung von Einsatzstellen und als mobile Führungszentrale vor Ort. 
Bei höheren Alarmstufen und dem Paralleleinsatz des ELW 2 des Landkreises ist das Fahrzeug als Abschnittsleitung vorgesehen.

Fahrzeugdaten

Fahrgestell: VW-T4
Aufbau: VW / Eigenbau 
Baujahr: 1997
KW: 62
Hubraum: 1968 cm3
zGG: 2,8 t
Besatzung: 1:0:1 (Einsatzleiter und Fahrer/Sprechfunker)
(es sind mit Fahrer 9 Plätze vorhanden)

Beladung:

Pressluftatmer, Ex-Messgerät
2 x 4m Funkgeräte
2 x 2m Handsprechfunkgeräte
1 x 2m Funkgerät
1 x Funktelefon 
1 x Funkfaxgerät

Einsatzpläne, Kartenmaterial, Literatur (Gefahrgut) und weiteres Zubehör für den Einsatzleiter.

 
Rettungsboot - (RTB 1)
 

Daten


Hersteller: Firma Wiking:
Baujahr: 2004
 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

15.11.2019
 
16.11.2019